Gorkha Heritage Trek

Der Wanderweg

Unser Projekt GORKHA HERITAGE TREK ist Teil eines Programms zur Wiederaufbauhilfe nach dem Erdbeben vom April 2015 in der Gorkha Region. Zur Unterstützung erhielten die einheimischen Beteiligten finanzielle und logistische Hilfe. Für die lokale Bevölkerung wurden neue Einkommensquellen und Arbeitsmöglichkeiten generiert. Nicht nur die unmittelbar Beteiligten profitieren, sondern auch deren Nachbarn, die ihre landwirtschaftlichen Produkte und Souvenirs verkaufen können. Nepalmed setzt sich aktiv für die Instandsetzung der Wege und den Umweltschutz durch Training der Beteiligten ein.

Der GHT bietet Ihnen: 

  • Wandern in der Natur, abseits touristischer Trampelpfade 
  • Atemberaubende Fernsichten auf Annapurna und Manaslu
  • Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten
  • Tagestouren in angenehmer Gehzeitlänge (3 bis 7 h) in mäßigen Höhen (zwischen 500 und 2.000 m), er eignet sich daher auch für weniger geübte Trekker
  • Unterbringung bei einheimischen Familien ermöglicht einen authentischen Einblick in das nepalesische Landleben
  • Wandern in kleinen Gruppen in familiärer Atmosphäre

Sie unterstützen damit ein Projekt gegen Landflucht.

1. Tag: Turture – Tatipokhari – Amppipal: Start auf ca. 500 m Höhe, Gehzeit 6 – 7 h, 15 km. Vorwiegend bergauf laufend erreichen Sie das Amppipal Hospital, Übernachtung bei einheimischen Familien, ggf. im Hospital-Gästehaus.
2. Tag: Amppipal – Ligligkot: Start auf ca. 1.000 m Höhe, Gehzeit 3 – 4 h, 5 km. Es ist Gelegenheit, das Hospital zu erkunden sowie den geschichtsträchtigen Hausberg Ligligkot (1.450 m) zu besteigen, die grandiose Rundumsicht belohnt die Mühe! 
3. Tag: Amppipal – Harmi – Thalajung: Start auf ca. 1.000 m Höhe, Gehzeit 6 – 7 h, 13 km. Der anstrengendste Teil des Treks bergab nach Harmi, dann folgt ein langer steiler Anstieg bis Thalajung. Übernachtung ist bei einheimischen Gurung-Familien möglich.
4. Tag: Thalajung – Chhoprak: Start auf ca. 1.000 m Höhe, Gehzeit 6 – 7 h, 13 km. Kurzer Aufstieg auf den Siransokot mit weitem Rundumblick. Hier können ein kleiner Tempel sowie die Ruinen historischer Gebäude besichtigt werden. Durch dichten Dschungel, in dem allerlei Wildtiere und typische Flora zu finden sind, geht es bergab bis Chhoprak. Übernachtung
ist in einer örtlichen Lodge möglich.
5. Tag: Chhoprak -Gorkha: Start auf ca. 1.000 m Höhe, Gehzeit 6 – 7 h, 13 km. Weiter geht es bergab nach Surkate am Fluss Daraudi. Hier folgt der Aufstieg nach Gorkha, dem Stammsitz des ehemaligen nepalesischen Königshauses. 

Bilder des Gorkha Heritage Trek

Mehr Informationen und Buchung über Dawa Sherpa

http://asianalpinetreks.com/trek/gorkha-heritage-trek/

Flyer Gorkha Heritage Trek: GHT Deutsch

Beitrag von Dr. Birgit Kirsch über den Gorhka Heritage Trek in der Zeitung Nepal-Information (Ausgabe 115): Artikel.