Wir möchten Unterstützung  für einen sicheren Wohnraum für Überlebende von sexueller Belästigung und Menschen in Not leisten.

11.99% erreicht
1.798,00 € von 15.000,00 € erreicht
6 Spender
226 Verbleibende Tage

Junge Künstler, denen nicht selten Mentoring und Unterstützung fehlen, geraten oft in die Fänge von Sexualstraftätern. Das Fehlen einer unterstützenden Gemeinschaft und oft der Familie in Kathmandu führt leider nicht selten zu einer Form von Missbrauch und verstrickt sie in einem toxischen Kreislauf ohne einen Ausweg.

Um dieser Situation zu verändern, bietet Kaalo.101 ein sogenanntes “Safe House”, das speziell für Menschen in schwierigen und herausfordernden Situationen konzipiert ist. Ziel ist es, einen fürsorglichen, urteilsfreien Raum anzubieten, in dem Einzelpersonen, die Schutz suchen, sich sicher und unterstützt fühlen können. Über die physische Sicherheit hinaus wird der Raum emotionale Unterstützung, Verständnis und ein Gefühl der Sicherheit fördern, um Individuen zu stärken, ihr Selbstvertrauen zurückzugewinnen und den Weg zur Heilung und Genesung zu beginnen.

Neben dem Gemeinschaftsaspekt wird rund um die Uhr eine engagierte Betreuungsperson zur Verfügung stehen, um Aufsicht und Unterstützung im Haushalt und bei Mahlzeiten zu gewährleisten. Sicherheit und Wohlbefinden der Bewohnerinnen wird gewährleistet. Darüber hinaus unterstützen Therapeuten und Rechtsexperten , um den umfassende Unterstützung zu bieten. Bis zu acht Personen können aufgenommen werden.

LINK KAALO.101

Spendennachweis: Bei Spenden bis 300 Euro gilt für das Finanzamt der vereinfachte Spendennachweis in Verbindung mit Ihrem Kontoauszug als gültiger Spendennachweis. Der Spendennachweis für den Verein findet sich hier.

Recent Posts
Recent Comments
    Archives
    Categories